Vous êtes ici : Unser Service | Projektentwicklung und Antragstellung 

Projektentwicklung
und Antragstellung

Wir arbeiten in den meisten Themenfeldern der EU, ob sie nun durch Struktur- und Investitionsfonds (EFRE/ESF/ELER) oder Aktionsprogramme (über hundert: Erasmus+, Creative Europe, Horizon 2020,…) finanziert werden.

Je nach Ihrem Bedarf unterstützen wir Sie über die gesamte Projektentwicklung oder nur bei Teilen der Antragstellung.

Treten Sie mit uns in Kontakt, damit wir besprechen, wie wir Ihnen helfen können. 

 

Sie haben bereits mit uns gearbeitet:
  • Regionalrat Nord-Pas de Calais (Lille)
    Im Rahmen des FRAPPE (Regionaler Fonds zur Unterstützung von Trägern europäischer Projekte) hat YTES seit 2006 über 30 Projetträger beraten. Dieser Fonds ermöglicht es Organisationen aller Art auf Beratung zur Antragstellung bei INTERREG oder Aktionsprogrammen der EU zurückgreifen zu können.
  • Departement Gironde (Bordeaux)
    Von 2011-2013 hat YTES den Generalrat Gironde bei der Antragstellung und dem Management der europäischen Projekte Mac Eau (Sensibilisierung zu Wasserkonsum, LIFE+ Programm) und E-Coop (digitale Kooperativen, INTERREG IVC) unterstützt. Seit 2011 berät YTES den Generalrat Gironde zu EU Fördermittelsuche, Antragstellung für EU Projekte, Management und Evaluation von europäischen Projekte auf der Basis eines Rahmenvertrags.
  • Weltagentur für digitale Solidarität (Lyon) 
    Antragstellung beim Fonds für Kofinanzierung von in der Entwicklungszusammenarbeit tätigen Nichtregierungsorganisationen, für ein Projekt, das zum Ziel hatte, ein Netzwerk der wichtigsten europäischen Akteure der digitalen Solidarität zu gründen.
  • World Café Europe (München)
    Antragstellung beim Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ für ein Projekt, das zum Ziel hatte, sechs partizipative Dialoge in sechs europäischen Ländern zu aktivem Altern zu organisieren.
  • Alsace Connexia (Strassburg)
    (Filiale von SFR) Antragstellung beim EFRE für Projekte zum Anschluss von Industriegebieten mehrerer elsässischer Gemeindeverbände ans Breitbandnetz.
  • Klinikum William Morey (Chalon-sur-Saône)
    Antragstellung beim EFRE für ein Projekt zur Installation von klinischen Informationssystemen.
  • British Waterways (Watford, GB) 
    Antragstellung bei INTERREG IV B Nord West Europa für ein Projekt zur Aufwertung sekundärer Wasserstraßen mit Hilfe von Informationstechnologie.
  • La Maison de l’Emploi de Strasbourg (Strassburg)
    Unterstützung bei der Erstellung von Zwischen- und Abschlussberichten für den Europäischen Sozialfonds für Projekte im Bereich Unternehmensgründung, green economy, Sozialwirtschaft, Häfen und Industrie.